Die VIP - Lounge für "Vollfosten"

20259 Hamburg

 

 VIP News    Juli und August - 2022

..in eigener Sache: Solidarität mit Kuba, jeder € hilft..

Ein Schuljahr geht auch in Kuba zu Ende und dann werden ab September wieder dringend Lehrmittel gebraucht. Bis Mitte August bitte ich um Spenden - jeder € hilft. Wer helfen möchte:

hier die Konto Nummer: Herbert Meyer

         DE 35 2007 0024 03555000 00

         BIC: DEUTDEDBHAM

                     Dankeschön. Viva Cuba

 

...eingestellt am 01.07.2022 von HAM

Tamara Bunke war eine begeisterte Anhängerin der kubanischen Revolution und Kämpferin für die Freiheit der Völker Lateinamerikas. Geboren in Argentinien, dort und in der DDR aufgewachsen, gelangte sie mit 23 Jahren nach Cuba. Che Guevara betraute sie mit den Vorbereitungen seines Befreiungskampfes in Bolivien, in dem sie mit ihm scheiterte und umkam.

 

Proyecto Tamara Bunke

 

Cuba von Cuba lernen und darüber berichten!

 

In den Medien wird ständig über Kuba berichtet und so langsam blickst du nicht mehr durch? Du ahnst, dass die USA, nachdem sie Kuba jahrelang bekämpft und boykottiert haben, nicht ernsthaft daran interessiert sein können, dem Land nun zu helfen? Dich verwirrt die widersprüchliche Berichterstattung? Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir ermöglichen jungen Menschen für mindestens sieben Monate nach Kuba zu gehen und die Entwicklungen mit eigenen Augen zu beobachten. Dabei ist es uns völlig egal, ob du gerade mit der Schule fertig bist, mitten im Arbeitsleben stehst oder ein Auslandssemester in deinem Studium machen möchtest. Was du mitbringen solltest? Interesse an Kuba und die Bereitschaft, deine Erfahrungen in Form von Artikeln anderen Menschen zur Verfügung zu stellen.

Die polytechnische Universität von Havanna, die CUJAE, bietet jungen Leuten die Möglichkeit, Cuba kennen zu lernen. Sie bietet bestimmte Kurse an, die völlig unabhängig davon belegt werden können, ob man in Deutschland studiert oder jemals vor hat zu studieren. Es geht viel mehr darum, die Realität des kubanischen Sozialismus sowohl über die Theorie, als auch die Praxis kennenzulernen.

Am Department für Marxismus der CUJAE könnt ihr gesellschaftswissenschaftliche Kurse belegen, um einen ganz besonderen Einblick in den cubanischen Sozialismus zu bekommen. Angeboten werden zum Beispiel „Geschichte Kubas“, „Die marxistische Philosophie“, „Politische Ökonomie des Kapitalismus“ und „Politische Ökonomie des Aufbaus des Sozialismus“. Für Studierende ist es in einigen Fällen sogar möglich, sich die Kurse für das Studium in Deutschland anrechnen zu lassen. All diejenigen, die bisher nicht studieren, brauchen sich aber keine Sorgen machen. Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt und es kann sehr stark auf eure individuellen Bedürfnisse eingegangen werden. Um diese Kurse belegen zu können, aber vor allem um sich mit Kubaner*innen unterhalten zu können, ist es unbedingt notwendig, dass ihr Spanisch lernt. Ihr solltet bereits ein wenig Vorwissen mitbringen, doch auf Kuba steigt ihr zusätzlich direkt mit einem Sprachkurs ein. Weil die CUJAE eine ziemlich große Uni ist, gibt es natürlich auch noch viel mehr Kurse, die dort belegt werden können.

Neben dem Studium und der politischen Arbeit innerhalb der Gruppe, um den Blog mit Inhalten zu füllen, ist es sehr wichtig, dass ihr euch auf die kubanische Kultur einlasst und individuelle Erfahrungen macht. Dementsprechend setzt die Teilnahme an dem Projekt eine hohe Selbstständigkeit und Eigenverantwortung voraus.

Die ehemaligen TeilnehmerInnen übernehmen in der Vorbereitung eine vermittelnde Rolle, stehen euch für alle Fragen im Vorbereitungsprozess zur Verfügung und bereiten gemeinsam mit der SDAJ und der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba ein Wochenende vor der Abfahrt vor.

Los geht es jeweils im Februar und im September eines Jahres und der Aufenthalt sollte mindestens sieben Monate lang gehen. Die Vorbereitungstreffen finden jeweils im Juli und November statt.

Ihr habt Interesse? Meldet euch bei uns unter berichteaushavanna@yahoo.de

                                                                                                eingestellt am 01.07.2022 von HAM

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HAM

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.