Hamburg-Teil ZEIT.

 

Desy, ZAL, Fraunhofer, XFEL, Science City und Innovations-Parks – Wissenschaft ist Treiber für Innovation und Transformation in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Exzellenz im Hochschulbereich lockt immer mehr Forscher und Forscherinnen in die Region. Erneuerbare Energien, Life Science und Gesundheitswirtschaft – Grundlagenforschung aus Hamburg sorgt für Lebensqualität und ein gutes Leben in der Zukunft.

17. März 2022

Im Internet kursiert ein neuer Pandemie-Rechner, der das Ende der Coronakrise voraussagen soll. Wir kennen das Datum!

Wann haben wir es endlich geschafft? Das fragen wir uns schon seit Monaten. Vor über einem Jahr, am 27. Januar 2020 gab es in Deutschland den ersten Coronafall. Seitdem ist viel passiert. Wir haben mehrere Lockdowns, Reiseeinschränkungen und Kontaktverbote mitgemacht, bleiben die meiste Zeit zu Hause und isolieren uns von Freunden und Familie. Wie lange wir das noch aushalten müssen? 

Corona-Rechner sagt das Ende der Pandemie voraus 

Die private Statistikseite "Pandemieende" liefert uns einen neuen Pandemie-Rechner. Dieser errechnet aus der täglichen Impfquote und der Zahl der genesenen Corona-Patienten auf den Tag genau, wann wir mit einer Herdenimmunität in Deutschland rechnen können. 

Wann ist die Coronapandemie vorbei?

Mit allen aktuellen Daten errechnet die Webseite derzeit den 17. März 2022 als Stichtag für das Pandemieende.

Wie berechenbar das Ende einer Pandemie wirklich ist? "Bild" hat den Leiter der Abteilung für Mathematische Statistik an der Universität Stuttgart, Prof. Dr. Christian Hesse, nach seiner Einschätzung als Statistiker gefragt. Und der hat eine klare Meinung: "Pandemie-Prognose ist komplizierter als Wetter-Prognose“, so der Experte. "Es ist nicht möglich, das Ende der Pandemie punktgenau vorherzusagen."

Ob wir also wirklich mit März 2022 rechnen können? Zumindest bekommen wir eine Ahnung davon, wie lange sich die Coronakrise noch hinziehen könnte. Jetzt heißt es: Durchhalten.

© Bereitgestellt von COSMOPOLITAN Coronavirus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HAM

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.